Zum Inhalt springen

Mobil mit Wasserstoff

Schaufenster Rhein-Neckar-Region

BRENNSTOFFZELLEN-MOBILITÄT

Öffentlicher Nahverkehr mit Wasserstoff wird dank eines Demonstrationsprojekts in der Metropolregion Rhein-Neckar und der angrenzenden Region am mittleren Neckar in naher Zukunft Realität. Die zusammenhängenden Projekte H2Rivers und H2Rhein-Neckar zeigen, wie Wasserstoff wirtschaftlich für emissionsfreie Mobilität eingesetzt werden kann. Dazu werden Investitionen entlang der gesamten Wasserstoff-Wertschöpfungskette, von der Erzeugung bis hin zu Fahrzeuganwendungen getätigt. So entwickelt sich die Metropolregion Rhein-Neckar zu einem großen Schaufenster der zukunftsfähigen Wasserstoffwirtschaft und macht Brennstoffzellen-Mobilität in Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen, Stuttgart und Waiblingen erlebbar.

© H2 MOBILITY
Auf einen Blick

Wasserstoff-Mobilität hautnah erleben

H2Rivers

Das Projekt H2Rivers leistet einen signifikanten Beitrag zum Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft in der Rhein-Neckar-Region. Es umfasst die gesamte Wertschöpfungskette von der regenerativen Wasserstofferzeugung über die Distribution mit Hochdrucktrailern an drei neu zu errichtenden Tankstellen bis hin zu vielfältigen Fahrzeuganwendungen. Damit verhilft H2Rivers der Brennstoffzellentechnologie zur Marktreife und setzt wichtige Akzente im Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft. Gefördert wird das Projekt, das im Rahmen der HyLand-Ausschreibung als HyPerformer ausgezeichnet wurde, durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr. Koordiniert wird das Konsortium von zehn Projektpartnern durch die Metropolregion Rhein-Neckar.

© Air Liquide
© Air Liquide

H2Rhein-Neckar

Im Projekt H2Rhein-Neckar wird der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in den Städten Mannheim und Heidelberg auf emissionsfreie Fahrzeuge umgestellt. Die Investitionen in Busse mit Brennstoffzellen-Antrieb sowie in die entsprechende Infrastruktur werden ergänzt um begleitende Forschung, um eine reibungslose Umstellung der Flotten sicherzustellen. Die Erkenntnisse sollen auch über die Rhein-Neckar-Region hinaus zu einem erfolgreichen Transformationsprozess in der Mobilität beitragen. Das Projekt wird durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg gefördert und ist Teil des Strategiedialogs Automobilwirtschaft BW. Die e-mobil BW hat die Rolle des Konsortialführers der vier beteiligten Projektpartner übernommen.

Logo of e-mobil BW GmbH Metropolregion Rhein-Neckar GmbH
Logo of Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg Logo of Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Logo of ptka Logo of ptj
Logo of NOW